Neueste Einträge

Existenzminimum auch für Praktikant_innen!

Positionspapier, (.pdf) Studierende sozialer Berufe leisten einen großen Beitrag zum Bestehen der freien und öffentlichen Wohlfahrtspflege im sozialen Sektor. Um diesen Beitrag auch künftig gewährleisten zu können, bedarf es einer grundlegenden Veränderung der Rahmenbedingungen studienintegrierter Praktika. In Berlin schreiben die Studienordnungen der sozialen Hochschulen ein studienintegriertes Praktikum von i.d.R. fünf Monaten vor. Hierbei handelt es … Weiterlesen

Aufruf: Kennt ihr bezahlte Praktikumsstellen?

Liebe Studierenden der Sozialen Arbeit der Hochschule Neubrandenburg, ihr alle habt im Rahmen eures Studiums ein Praktikum gemacht, seid noch dabei oder habt es noch vor euch. Die Praktika die wir absolvieren sind in der Regel ohne Vergütung, was zu großen Problemen führt. Darum unterstützen wir die Initiative „prekäres Praktikum“ aus Berlin, welche die mangelnde … Weiterlesen

Neu: Positionspapier für Neubrandenburg

Jedes Jahr absolvieren etwa 120 Studierende der Sozialen Arbeit der Hochschule Neubrandenburg verpflichtend ein fünfmonatiges Praktikum im Rahmen ihres Bachelor-Studiums. Um die staatliche Anerkennung als Sozialarbeiter*innen zu bekommen, müssen die Studierenden 800 Stunden Praxiserfahrung nachweisen, was 20 Wochen oder eben 5 Monate Praktikum entspricht. Als Praktikumsstellen kommen unter anderen Einrichtung des Landes Mecklenburg-Vorpommerns (z.B.: Jugendanstalt … Weiterlesen

Das Netzwerk auf der Praxisbörse

Wie in jedem Jahr war das Netzwerk auch in diesem Herbst auf der Praxisbörse der Katholischen Hochschule für Sozialwesen Berlin vertreten. Am gemeinsamen Stand mit dem Deutschen Berufsverband für Soziale Arbeit (DBSH)  enstanden spannende Gespräche und ein guter Austausch mit potenziellen Praktikant_innen sowie Praktiker_innen. Ein hohes Interesse zeigten die Standbesucher_innen am DBSH-Newsletter, wie auch an … Weiterlesen

Wahlprüfstein „Soziales Praktikum“

Die Teilnehmer_innen des Fachtages „Soziales Praktikum gestalten“ haben einen Wahlprüfstein an CDU, SPD, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und Die LINKE geschickt. Wir wollten wissen: Wie bewerten Sie die aktuelle Situation von Praktikantinnen und Praktikanten, die ein 5 monatiges unbezahltes Praktikum absolvieren müssen? Sind sie für eine gesetzlich verankerte Bezahlung dieser Pflichtpraktika im Sozialen Bereich? Sind sie … Weiterlesen

Praxisämter nehmen Stellung

Die Bundesarbeitsgemeinschaft (BAG) der Praxisämter nimmt Stellung zum AGJ Positionspapier – Praxis als Lernort. „(…) Zu vereinbarende Mindeststandards rechtswirksam in die berufsrechtlichen Vorschriften einzuarbeiten, personelle, zeitliche und finanzielle Ressourcen für eine qualifizierte Anleitung durch die „Abnehmerseite“ sicher zu stellen und dafür eine Refinanzierung durch die öffentliche Hand zu garantieren sind Forderungen, die die BAG unterstützt. … Weiterlesen

Netzwerk prekäres Praktikum wird Arbeitsgruppe des Jungen DBSH Berlin

Ab 2016 werden die Aktiven des NPP als Arbeitsgruppe des Jungen DBSH Berlin weiterarbeiten. Wir haben als studentische Initiative begonnen und nun sind viele von uns im Berufseinstieg, oder Masterstudium. Über die neue Unterstützung freuen wir uns sehr. Das stetige „präsent sein“ hat 2015 viele Ressourcen in Anspruch genommen und wir erproben jetzt neue Strukturen … Weiterlesen