Wer sind wir?

„Wenn ich könnte wie ich wollte“ unter diesem Motto fand im November 2012 der Hochschultag an der Katholischen Hochschule für Sozialwesen Berlin (KHSB) statt. Eine Gruppe von Studierenden sowie Lehrenden organisierte in diesem Rahmen einen Workshop mit dem Titel „Praktikum – der Einstieg in eine prekäre Karriere!“ Als Ergebnis aus den anregenden und teilweise kontroversen Diskussionen gründete sich eine Arbeitsgruppe, die sich dem Thema prekärer Praktikumsbedingungen im Studium Sozialer Berufe widmet.

In einem ersten Schritt fand die Vernetzung der drei sozialen Hochschulen in Berlin statt. Es konstituierte sich ein konstanter Kreis von Studierenden der Katholischen, sowie Evangelischen Hochschule Berlin (EHB) und der Alice-Salomon Hochschule Berlin (ASH). Seit Februar 2013 ist dieses Netzwerk aktiv und arbeitet seit November 2015 als Arbeitsgruppe des Jungen DBSH Berlin weiter.

Die Gruppe hat sich eine berlinweite Vergütung von Praktika im sozialen Bereich und die Durchsetzung anleitungsbezogener Mindeststandards sowie die Sensibilisierung aller Beteiligten zum Ziel gesetzt.

Kontakt zum Netzwerk: prekaeres.praktikum[ät]gmx.de

Zum Positionspapier (August 2014)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s